Familienzentrum

Konfis

Diakonie-Förderverein

KONZEPTION

Die Konzeption

Unterschiedlich ausgeprägte Persönlichkeiten machen unterschiedliche pädagogische Vorgehensweisen notwendig.

Das Angebot des Sozialpädagogischen Hortes richtet sich an Kinder aus Familien, die im besonderen Maße Begleitung und Unterstützung brauchen. Im Zentrum der Bemühungen steht die emotionale Entwicklung und Stabilisierung der Kinder, die Förderung und Begleitung der schulischen Integration sowie die Unterstützung der Familien in Erziehungsfragen. Jedes Kind soll in seiner Einmaligkeit angenommen und unterstützt, die Ich-Stärke und das Selbstvertrauen gestärkt und die Entwicklung zur eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit gefördert werden.

Als Leitprinzipien stehen für uns im Vordergrund:

  • Empathie
  • Verstehen
  • Sensibilität

Die sozialpädagogische Gruppenarbeit hat das Ziel, ein strukturiertes Lernumfeld zu schaffen, in dem ein Verhalten eingeübt werden kann, das die Gruppen- und Gemeinschaftsfähigkeit fördert. Neben diesen sozialpädagogischen Schwerpunkten soll ein religionspädagogisches Angebot die geistig-emotionale und soziale Entwicklung der Kinder fördern. Elemente dieser religionspädagogischen Begleitung sind z.B. das gemeinsame Gebet beim Mittagstisch, das Singen religiöser Lieder, das Erzählen und Erleben biblischer Geschichten und das Feiern von wiederkehrenden Festen im Kirchenjahr.

Der Sozialpädagogische Hort bietet eine Gruppe mit 10 Plätzen für Kinder in einem Alter von 6 - 12 Jahren.

Aufnahme:

Die Aufnahme erflogt in Absprache mit den Sorgeberechtigten, dem Fachdienst Jugend des Landkreises Osnabrück und den Vertretern von Schule und Hort.