Familienzentrum

Kirchenchor

Diakonische Gemeinde

Unterwegs ins Land des Glaubens

Konficamp 2013 - das Tagebuch

Jeden Tag etwas Neues - hier finden Sie in umgekehrter Reihenfolge Tagesberichte von unseren Konfirmanden - und Links zu Bildergalerien. Viel Spaß beim Lesen!

3.8.:

Gegen 14.30 Uhr waren wir alle wieder gesund und glücklich in Belm. Es war ein wirklich schönes Camp mit wenig Problemen und viel Geglücktem. Nun geht es bald mit den Konfirmandentagen in Belm weiter. Ich hoffe, dass sich ganz viel von dem guten Geist des Camps auch in die übrige Konfirmandenarbeit retten lässt.

Arne Schipper, P.

 

 

2.8.:

Um 8 Uhr gab es Brötchen mit Aufschnitt (Käse, Wurst) und Marmelade und Nutella. Wer keine Brötchen essen wollte, konnte Cornflakes essen.
Um 9.30 Uhr haben wir den Tag besprochen, dann in den Gruppen gearbeitet und ein Feuer gemacht, wo wir die Kreuze, die wir in den Gruppen gemacht haben, zum Zeichen der Schuldvergebung verbrannt haben. Bis 16 Uhr war nach dem Mittagessen Ruhe. Dann waren wir wieder in den Gruppen, bis zum Abendbrot. Da es der letzte Tag war haben wir unsern Film angeschaut und danach gab es ein Fußballturnier zwischen den Konfirmanden und den Teamern. Das Spiel ging 5:6 für die Teamer aus. Danach machten wir uns noch einen schönen Abend.

Gruppe 1 (Carla, Chiara, Jessica, Janis, Lutz, Maximilian, Nico)

Hier geht's zur Bildergalerie vom 2.8.

1.8.:

Nach dem leckeren Frühstück mit den Aufbackbrötchen ging es ab in die Gruppen. Dann nach der ersten Arbeitsphase gab es um halb 1 endlich Mittagessen. Heute sehr erfrischend mit Bratwürstchen und sehr dezent gesalztem Kartoffelbrei. Nachdem in der Hitze anstrengenden Fußballspiel hatten wir Mittagsruhen. Heute vom Mittagsessen bis halb 3. Um 4 trafen sich die Gruppen wieder zum Lernen. Alle Gruppen waren sogar eher fertig als sonst. Nach dem Abendessen hatten wir einen amüsanten Spieleabend mit einigen Pannen. Unser letzter selbst vorbereiteter Gottesdienst fand draußen in der Abenddämmerung statt. Direkt danach kam eine kleine aber feine und ausführliche Abendrunde statt. In einer Stunde (23std.) müssen wir leider schon wieder auf unseren Zimmern sein, und das Licht muss auch schon aus sein. SCHADE!!! Doch vorher dürfen wir uns noch über die tägliche Abendpost freuen.
Von der Gruppe 4 (Marlene, Louisa, Lisa, Michelle, Andreas, Michel und Lukas)

Zur Bildergalerie vom 1.8. geht es hier.

31.7.:

Nach dem leckeren Frühstück um 8:00 Uhr mussten wir schon um 9:00 Uhr der Arbeit nachgehen.
Die Gruppen bearbeiteten die Themen Abendmahl, Taufe und die zehn Gebote. In den einzelnen Gruppen machten jeweils Zweierteams eine Fotostory zu einem Gebot. Zur Belohnung der harten Arbeit, bekamen wir unsere wohlverdiente Pause in Form eines schmackhaften Nudelgerichts! Kurz darauf wurde um den Konfirmanden-Cup gekämpft, den Gruppe 1 gewann. Um 16:00 Uhr gingen wir fröhlich in unsere Gruppen und lernten fleißig weiter. Wir begannen mit dem Thema Abendmahl. Danach hatten wir das Thema Taufe und dann war der Tag auch schon wieder vorüber und wir gingen zum Abendbrot. Es gab heute Pfannenkuchen mit Apfelmus die gut angekommen sind. Deshalb bedanken wir uns bei unserem coolen Küchenteam.
Travis und Rebecca.

Zur Bildergalerie vom 31.7. geht es hier. 

30.7.:

Heute standen wir um 7.00 Uhr auf, um 8.00 Uhr beim Frühstück zu sitzen, bei den es leckere Brötchen gab.
Danach durften wir uns noch mal ausruhen. Während Gruppe 2 den Film zum Thema Vorurteile gegen Frauen drehte, machten die Anderen Unterricht. Wir z.B. bereiteten den Gottesdienst für den Abend vor.
Anschließend gab es Mittagessen (Hühnerfrikassee mit Reis und Schokopudding). Um die Zeit zum Fußballturnier zu überbrücken, spielten wir Volleyball. Jungs gegen Mädchen - ratet mal, wer gewann??
Um 15 Uhr trafen wir uns in den Gruppen, wo wir wieder unserer Arbeit nachgingen.
Nach dem Abendbrot trafen wir uns um drei nach sieben, damit wir den Gottesdienst vorbereiten konnten. Danach fing das Abendprogramm an.
Tagesbericht von Gruppe 3 (Celine, Annika, Karla, Anna, Patrick, David, Eugen)

Zur Bildergalerie vom 30.7. geht es hier 

29.7.:

Nachdem wir gestern mit guter Laune und einer prima Gruppe in der Baccumer Mühle angekommen sind, ist das Konficamp mittlerweile voll im Gange. Ein Konfifilm ist schon fast ganz fertig, ein anderer muss nur noch geschnitten und mit Text versehen werden. Morgen kommt der nächste Film dran. Ein Teil der vier Konfirmandengruppen ist jetzt ganz gut informiert über die Bibel und den Gottesdienst, einen solchen hat die Gruppe IV eben gerade mit uns gefeiert.

Auch sportlich sind wir ganz enorm - das campinterne Fußballtournier, mit dem wir uns auf den landeskirchenweiten Konficup vorbereiten, ist gestartet, es wird Volleyball gespielt, sogar gejoggt wurde heute morgen.

Die Konfis sind super, die Athmosphäre stimmt, zu der sicher auch das tolle Ambiente der Baccumer Mühle beiträgt.

Hier gibt es eine Bildergalerie von dem Spieleabend heute

So viel für heute, morgen gibt es mehr...

Arne Schipper, P.