Zum Inhalt springen Menü

Posaunenchor meets Classic

Sie sind hier:

 

 

Es beginnt wie immer!
Einblasen und die Ruhe bewahren

                                                                                            Da kann einem auch schon mal kalt sein!

Begrüßung der Konzertbesucher, der Ehrengäste und Mitwirkenden                                                    durch unseren Pastor Arne Schipper.

 

 

Das Konzert beginnt

An dem Abend konnten die Zuhörer die Kirche in einer besonderen Lichtatmosphäre wahrnehmen, die von Alexander Janz (Licht- und Tontechnik) inszeniert wurde.

Den klassichen Teil hat die Meisterpianistin Eun Jung Son-Holtmeyer am Klavier übernommen

Die Klavierstücke an diesem Abend:

Scherzo Nr. 2 in b-Moll, Op.31 von Frederic Chopin                                                                          und Nocturne Nr. 20 in cis-Moll, Op. posth von Frederic Chopin 1810-1849

Nocturne Nr. 21 in cis-Moll, Op. posth. von Frederic Schopin                                                            und Impromptu in Es-Dur, Op. 90 von Franz Schubert 1797-1828

 

 

Auch der Gesang durfte an so einem Abend nicht fehlen

Sänger Christoph Holtmeyer und Sängerin Angelina Janz

Die Bläserinnen und Bläser konzentriert im Einsatz

Auch die Bläserinnen  und  Bläser hatten ihren Gesangseinsatz bei dem Lied                                                   "Let´s all praise the Lord"  von Richard Roblee

 

 

Am Ende des Konzertes gab es den verdienten Ablaus des Publikums

 

 

Ein besonderer Dank des Posauenchores ging an die Mitwirkenden Eun Jung Son-Holtmeyer,
Sängerin Angelina Janz und Christoph Holtmeyer

 

 

Zum Schluss gab es schon die ersten Gepräche in der Kirche

Zurück zum Seitenanfang