Zum Inhalt springen Menü

Posaunenchor-
Logo 2019

Sie sind hier:

 

 

Unser Ev. Posaunenchor Belm hat ein neues und modernes Logo

Vor genau einem Jahr hatte der Posaunenchorleiter Dennis Liu die Idee, passend zum 125. Bestehen des Posaunenchores ein neues Logo für den Chor zu erarbeiten. Mittlerweile war das alte Logo grafisch ein wenig in die Jahre gekommen. Das alte Logo bestand bereits seit über 50 Jahren und wurde ursprünglich vom Chorleiter Walter Heise entworfen. Schon damals wurde auch dieses Logo somit von den eigenen Chormitgliedern gestaltet und entworfen. Der Posaunenchor bekam damals die Freigabe das Logo in jeglicher Hinsicht zu nutzen. Dies nutzte der ehemalige Chorleiter Manfred Göhler (1968 – 2018) sehr intensiv für viele musikalische Auftritte und Veranstaltungen.  

Das ein Logo selbst kreiert wird, ist nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Viele Posaunenchöre nutzen das Logo in Absprache mit dem Evangelischen Posaunenchordienstes in Deutschland e.V. (EpiD). Andere nutzen die Kreativität anderer Posaunenchöre und bauen gerne ein Logo nach und individualisieren dies auf ihren Chor.   

„Gemeinsam mit Rainer Schwarze (1. Vorsitzender) und Stefan Klenke (Posaunen-Chormitglied), hatten wir schnell einen gemeinsamen Konsens in Sachen eigener Entwurf, grafische Vorstellungen, Inhalt und Farben zu einem neuen, zeitgemäßen und modernen Logo für den Posaunenchor gefunden“, so Dennis Liu. Oft saßen Stefan Klenke, Rainer Schwarze und Dennis Liu nach den Chorproben zusammen und haben immer wieder neue Elemente in Sachen Designbausteine auf eigenen Zeichnungen ergänzt oder ausgetauscht. Laut Rainer Schwarze gab es zu Anfang ca. 10 verschiedene Logos. „Wir mussten schauen, dass sich die wichtigsten und aussagekräftigsten Elemente in dem zukünftigen Logo widerspiegeln“, so der 1. Vorsitzende Rainer Schwarze. „Es war Glück, dass wir professionelle Hilfe in der späteren grafischen Umsetzung von Leonie Kuhlmann bekamen und somit am Ende alle erarbeiteten Vorschläge auf drei verschiedene Logos reduzierten“. So konnten wir die Chormitglieder demokratisch und einfacher abstimmen lassen“, erklärt Stefan Klenke.

 

Laut Dennis Liu gab es erfreulicherweise ein klares Ergebnis mit 95% für das neue Logo.

                       Neues Logo                                                                            Altes Logo   

 

Kernbotschaft des neuen Logo

Ein modernes und offenes Logo des Posaunenchores für eine moderne und offene Gemeinschaft unabhängig von der Konfession. Die Farben sind in den Hauptfarben (gelb/lila) der Ev. Christus-gemeinde Belm enthalten und spiegeln damit die Verbundenheit zu unserer Kirchengemeinde dar. Ein großer Trichter einer Tuba (senkrecht) in Verschmelzung mit einer Posaune und der Darstellung eines weiteren Trichters (lila und waagerecht) stellt das gemeinsame Musizieren dar. Der gelbe Schall nach dem Trichter der Posaune symbolisiert die Musik in erster Linie zum Lobe Gottes.

Den Hinweis „seit 1894“ bezieht sich auf das Entstehungsjahr des Posaunenchores, der einer der ältesten Posaunenchöre deutschlandweit ist. Diese Zahl symbolisiert zum einen die große Erfahrung aber zum anderen auch die Flexibilität und Offenheit des Chores. Denn ein Posaunen-chor, der in so einem beachtlichen Alter ist, hat hinsichtlich der kirchlichen, politischen wie auch gesellschaftlichen Zeiten immer auch Veränderungen vornehmen müssen, um auch in diesen Zeiten bestehen zu können. Man darf auch sagen, dass dieser Chor zeitgemäß unterwegs und teilweise seiner Zeit schon voraus ist.

In den letzten 50 Jahren gab es auf die Chormitglieder bezogen (Frauen, Männer, alt & jung), der Gemeinschaft, Anzahl der Mitglieder wie auch im Bezug auf die musikalische Vielfalt und Qualität zeitgleich historische und positive Veränderungen für den Chor, auch durch die Hilfe unsere Kirchengemeinde und den Mitgliedern des Posaunenchores. Das neue Logo ist ein weiterer „Baustein“ in der Konstruktion des Posaunenchores, der eine klare Botschaft unter dem großen Segen Gottes für die Zukunft „raus posaunen“ möchte.

Ein Logo spiegelt zum einen die bereits erwähnten Argumente wider und zum anderen die Möglichkeiten zur Nutzung anderer Medien wie z.B. die Werbung auf Flyern, Plakaten, Aufklebern, social Media-Kanälen, wie auch beim Tragen von T-Shirts, Softshelljacken, Basecaps, Tücher oder Krawatten.

In Sachen Softshelljacken hat der Posaunenchor bereits die ersten Erfahrungen gemacht.

Fortsetzung folgt … . 

 

Zurück zum Seitenanfang